Image Hosted by ImageShack.us"

Start

About me...

Links

Startseitex please read first!!!x Me, Myself &Nd Ix Über...x Diaryx Planx Ziele &Nd Belohnungenx Meine Erfolgex SprucH des TageSx IcoNsx Leckere Rezeptex SongTexTex Wie ich mich sehe, & wie ich gerne wärex Gästebuchx Kontaktx Archivx Abonnierenx Ana´s Briefx Ana´s Gesetzex Ana´s Steckbriefx Glaubendbekenntnisx 10 Gebotex der Wegx 40 Gründe NICHTS zu essenx Mia´s Steckbriefx Mia´s Briefx absolute DON´TSx Tipps &Nd Tricksx

Frühstück

Leckerer Brotaufstrich

Zutaten: Senf,Ketchup

Und zwar verrührt man 3 TL Ketchup mit 3 TL Senf...und Senf ist gut für den Stoffwechsel..

Auf Reiswaffeln schmeckts am besten! Und wer mag noch ein Ei drauf..aber ihr könnt es ja machen,wie ihr wollt..

kcal: leider nur piemaldaumen, 100ml Ketchup hat 104 kcal und 100 ml Senf 117-238 kcal,es kommt drauf an,welches ihr nehmt... aber ihr könnt das ja bei
www.fettrechner.de nachrechnen =)

Mittagessen

Spaghetti-Fischauflauf

Zutaten: 250g Spaghetti, 2 Dosen (á 150g) Thunfisch,200g Tomaten,125 ml Saure Sahne,125 ml Milch, 2 Eier, 40g Parmesan, 2 Knoblauchzehen, Pfeffer, Petersilie, Salz

Dieses Gericht ist echt nix für anas,aber es ist gesund und schmeckt und ich finde so alle 2 monate darf man sich was gönnen und das find ich sehr geeignet.Soo...Ihr kocht die Spaghetti bis sie bissfest sind. Lasst sie abtropfen.Dann teilt ihr sie in 2 Teile,den ersten Teil lässt ihr erstmal "in Ruhe",der zweite Teil kommt in eine eingefettete und ofenfeste Auflaufform. Die Fische zerbröselt ihr und gebt sie auf die Spaghetti in die Auflaufform. Dann kommt der erste Teil der Spghetti auf die Fische. Die Tomaten schält ihr und schneidet sie in Scheiben. Die Kommen obendrauf. Sahne, Milch, Eier, geriebener Parmesan werden verrührt und auf den Auflauf geschüttet.Mit Kräutern,Salz,Pfeffer und zerdrücktem Knoblauch abschmecken. Bei meinem Ofen muss der Auflauf bei 180°C 20 min Backen..aber das ist immer verschieden,ich hab einen sehr schnellen,bei den meisten von euch muss er denk ich bei 200°C 30 min backen.Schaut zwischendurch immer mal nach.

Kartoffelsuppe

Zutaten: Kartoffeln,eine Möhre,Gemüsebrühe,Salz,Pfeffer,Schnittlauch

Pro Person 3 Kartoffeln würfeln,mit einer kleingeschnittenen Möhre in 250ml Gemüsebrühe 10 Min kochen. Mit Salz,Pfeffer und/oder Schnittlauch abschmecken.

kcal: Ich weiß es nicht,aber 100 ml Gemüsebrühe von Maggi haben 8kcal,100g Kartoffeln haben 70kcal  und 100 g Möhren haben 25 kcal


Kräuter Kartoffelsalat

Zutaten:
375 g Kartoffeln
1 Zwiebel
75ml Gemüsebrühe
½ TL Senf
2 EL Essig
Salz und Pfeffer
100 g Gurke
4 Radieschen
½ Bund Kräuter

Kartoffeln mit Schale im Salzwasser garen. Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden, Zwiebel schälen, fein hacken und mit Gemüsebrühe erhitzen. Kartoffeln und Senf untermischen, mit Essig, Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen. Gurke und Radieschen würfeln, Kräuter hacken und untermischen.

300 kcal

Abendessen

hab ich leider keine Rezepte parat, aber das sollte man ja eh besser weg lassen... ab 16/17/18 uhr nichts mehr essen

Tea-time

Eistee

1  Liter Wasser
12TL schwarzen Tee
3 unbehandelte Zitronen
ca. 25 Eiswürfel

Tee mit 1Liter kochendem Wasser aufbrühen und 3minuten ziehn lassen. die zitronen heißabspühlen und halbieren, drei halbe zitronen auspressen und den saft mit dem tee vermengen. die restlichen zitronenhälften in dünne scheiben schneiden. nun wird der eistee geschockt das heißt um das tee aroma zu bewaren werden die eiswürfel mit dem heißen tee übergossen. der teee wird sofort kalt und schmeckt dann auch gleich erfrischend lecker...

ObstDays

Mach dir doch mal einen Früchteteller.
Dazu benötigst du alle Früchte oder auch Gemüsesorten, die du gerne isst! schnibbel dir deine Früchte schön zurecht! nimm so viel, wie auf einen Teller passt (anm. Ananas ist IMMER supergut >egal ob frisch oder aus der Dose< sie ist gesund, hat wenige kallos und regt die Fettverbrennung an)! alles auf dem Teller?! schon fertig ganz easy und du kannst es dir gut einteilen =)

Süßes

Apfeleis

Zutaten:
Apfel
Zitronensaft

Nährwert: 52 kcal pro 100 g

Zubereitung:
Für eine Portiorn: 1 Apfel schälen, Kerngehäuse entfernen und raspeln. Mit etwas Zitronensaft und Süßstoff zugedeckt bei schwacher Hitze 10min kochen lassen. Abkühlen lassen. 1 Eiweiß steifschlagen und unterheben. in kleine runde Förmchen füllen und über Nacht in den Gefrierschrank stellen.

Traubenbonbons

Zutaten:
Trauben (so viel man will)

Nährwert: 73 kcal pro 100 g

Zubereitung:
Man nehme Trauben und legt sie in die Gefriertruhe. Sie dort so lange drinne lassen, bis sie gefrohren sind. Dann nimmt man sich ein paar raus und schält die Schale und kann sie sozusagen lutschen.

Himbeerjoghurteis

Zutaten:
1 Glas natreen-Himbeeren
200 g Magermilch-Joghurt, gekühlt
Flüssigsüßstoff nach Bedarf

Nährwert: 124 kcal insgesamt

Zubereitung:
Himbeeren abgießen, Himbeeren einfrieren.

Wenn die Himbeeren gefroren sind, in den Joghurt geben und mit dem Stabmixer pürieren, evtl. nachsüßen. je nach gewünschter Konsistenz nochmal ins Gefrierfach stellen.

Apfelchips

Zutaten:Äpfel
Zimt

Nährwert: ca. 60 kcal pro 100 g

Zubereitung:Äpfel in hauchdünne Scheiben schneiden, aus Backblech legen, mit Zimt bestreuen und schön durchbacken

Apfelzimtquark

Zutaten:
100g Magerquark
1/2 Apfel
Zimt Pulver
Süßstoff

Nährwert: 100 kcal pro 100 g

Zubereitung:
Den Quark in eine Schale füllen, Apfel in kleine Quadrate schneiden, etwas Zimt darüber und zugeben. Nach belieben Süßen!

(Ana)Götterspeise

 Zutaten:
RUF Götterspeisenpulver
Flüssigsüßstoff
Wasser

Nährwert: 4 kcal pro 100 g

Zubereitung:
Benutzt wird RUF Götterspeise (gibts in mehrern Sorten). Man kann natürlich auch noch anderes Götterspeisenpulver nehmen, wichtig ist nur, dass es ein Produkt ist bei dem man selbst den Zucker hinzugibt.
Anstelle des Zuckers gibt man die richtige Menge flüssigen Süßstoff hinzu, hält sich sonst an die Anleitung, ab in den Kühlschrank (2-3 std, besser aber über Nacht) und fertig.

Gratis bloggen bei
myblog.de